Raucherentwöhnung mit Hilfe von Hypnose

„Rauchentwöhnung ist ganz einfach, ich habe es hunderte Male getan", sagte Mark Twain. Vielen Menschen ergeht es ähnlich. Und einige abgebrochene Versuche, das Rauchen aufzugeben liegen fast hinter jedem Raucher.
Weshalb rauchen Menschen eigentlich? Neben dem Suchteffekt Nikotin - der interessanterweise gar nicht so wesentlich ist - und kommunikativen Gründen sind es sicher auch die sinnlichen Effekte, wie z.B. etwas in der Hand zu halten, etwas zwischen den Lippen zu spüren oder sich mit etwas zu beschäftigen.
Raucher sind nicht dumm, sie kennen die Gründe weshalb es sinnvoll wäre, nicht mehr zu rauchen. Neben den finanziellen (eine Schachtel Zigaretten am Tag summieren sich auf rund 1000 Euro übers Jahr) gibt es – und das ist ganz wesentlich – gesundheitliche Gründe, nicht mehr zu rauchen. Das Bundesverfassungsgericht hat in einer Entscheidung vom 22. Januar 1997 festgestellt, dass „das Rauchen mehr Menschen tötet, als Verkehrsunfälle, Aids, Alkohol, Illegale Drogen, Morde und Selbstmorde zusammen"
Sollte man das Rauchen also einfach verbieten?! Schon 1643 gab der russische Zar Feodorowitsch ein Gesetz heraus, das für Raucher grausame Strafen androhte. Ihnen wurden entweder die Nasen aufgeschlitzt oder abgehauen. Noch im Jahre 1691 verordnete die Hansestadt Lübeck gegen das „lüderliche Werk des Tabaktrinkens" – wie man damals sage – Auspeitschungen auf offenem Markt und Gefängnis. Genutzt hat das alles nichts.
Genug also der Brutalitäten, evtl. haben Sie schon beim Lesen den Entschluss gefasst: Jetzt ist Schluss mit Rauchen! Aber wie?
Sie können das ändern! Ganz einfach mit Hypnose! Prof . Dr. Reventsdorf (Uni Tübingen) hat in einer Studie ( April 2004) die für die Zeitschrift Women durchgeführt wurde, festgestellt, so wörtlich: "dass Hypnose, das Mittel der Wahl ist und unter Umständen mit einer Sitzung jemand von seiner Nikotinsucht befreit werden kann" Zitat Ende.
Diese Studie ging über einen längeren Zeitraum und es wurde festgestellt, dass drei Monate später noch 65 % konsequent geblieben sind. Nach verhaltenstherapeutischen Massnahmen, das führen z.B. die Krankenkassen durch, waren es nach einem Jahr nur noch 17 %.
Sie sehen, dass hypnotherapeutische Interventionen beim Thema Rauchen doch recht erfolgreich sind.
Gestatten Sie uns aus einer email zu zitieren: "Ich denke gelegentlich noch ans Rauchen, komme aber nicht für 5 Sekunden auf die Idee, mir welche zu kaufen, geschweige denn mir eine anzuzünden...irgendwie gehört es nicht mehr zu meinem Leben!"
Und der Inhaber des Restaurants Seewarte in Schwerin, Mike Jenett, schreibt in einer SMS vom 22.10.09 „Bin jetzt dank Ihrer Hilfe heute 1 Jahr rauchfrei und Sie wissen ja, ich habe 40 Zigaretten am Tag geraucht. Vielen Dank! (Veröffentlichung genehmigt). So oder ähnlich reagieren sehr viele die mit Hypnose behandelt wurden. Weitere Erfahrungsberichte finden Sie auch auf der Web-Seite. 123rauchfrei.com

 

Physiotherapie Schwerin
Werden Sie Lizenzpartner!
Hypnoseausbildung