geplante Seminare

Login

Dr. med. Udo Saueressig, Hypnosetherapeut, 74931 Lobbach-W.                     

 

Beschreibung des Verfahrens der Hypnose im Bereich der Tiefenpsychologie

Hypnose war bereits bei den alten Ägyptern bekannt. Die Trancefähigkeit des Menschen, die angeboren ist, wird genutzt, um eine Interaktion zwischen dem Verstandeshirn und dem Gefühlshirn herbeizuführen. Es ist ein Hellwachzustand, in Trance weiß man jederzeit, was geschieht und ist jederzeit in voller Kontrolle. Man hat gleichzeitig zum Rationalen Verstand (Bewusstsein) Zugang und zu seinen Gefühlen (Unbewußtes), was sonst nur im Traum geschieht. Der Hypnotiseur ist nur ein Begleiter der Trance, eine Art Verkehrspolizist für die Bewegungen im Inneren (etwa: Limbisches System), für Symbolisierungen und Fantasien.

Seit Götz Renartz, Leiter und Gründer des Zentrums für Angewandte Hypnose, Mainz und der Deutschen Gesellschaft für Autosystemhypnose e.V. , besonders  auf den Grundlagen der modernen Hypnose von Milton Hayland Erickson (1901-1980), das Verfahren („Zauberwiesenstrategie“) 1986 vorgestellt hat, sind mittlerweile etwa zehn weitere Verfahren der Selbstorganisatorischen Hypnose entwickelt worden; in allen bin ich ausgebildet.

Im Unterschied zu anderen Psychotherapieverfahren, auch der Psychoanalyse, ist die moderne Selbstorganisatorische Hypnose durch die systematisierte Trancearbeit im Unbewussten (psychotherapeutische Selbstorganisatorische Hypnose) wesentlich schneller und effektiver, z. T. verblüffend, mit dem Verstand nicht nachvollziehbar, erfolgreich. Sie erfüllt urmenschliche Bedürfnisse. Die moderne medizinische selbst-organisatorische Hypnose ist m. E. das mit Abstand wertvollste und erfolgreichste tiefenpsychologische Psychotherapieverfahren.

Physiotherapie Schwerin
Werden Sie Lizenzpartner!
Hypnoseausbildung