geplante Seminare

Login

Prof. Dr. Dirk Revenstorf, einer der Fachleute für klin. Hypnose, hat in der Zeitschrift WOMAN (6.April 2004) darauf hingewiesen, dass Hypnose ein Multitalent ist. Sie kann Heuschnupfen oder Kopfschmerzen lindern, Reizdarm und Neurodermitis heilen und tatsächlich die Sucht nach Zigaretten nehmen.

Nach dieser abgeschlossenen Studie der Uni Tübingen, in der mehr als 200!!! empirische Untersuchungen ausgewertet wurden, liegt die Erfolgsquote der Hypnose bei rund 70 %. Damit glänzt sie im Vergleich zu anderen Methoden. Prof. Revenstorf sagt ganz klar, dass Hypnose das Mittel der Wahl ist bei Tabakentwöhnung.

Prof. Reventorf schreibt hierzu in einem Artikel des MegaPhon : Seit dem 27. März 2006 liegt ein Gutachten des WBP vor, indem Hypnotherapie für bestimmte Indikationen als wissenschaftlich anerkannte Methode  empfohen wird. Der WPB stellt zusammenfassend fest, "dass Hypnotherapie bei Erwachsenen für die Behandlung in folgenden Anwendungsbereichen als wissenschaftlich anerkannt gelten kann!". Dabei werden z.B. auch zwei Themen aufgeführt: Tabakentwöhnung und Übergewicht.

 

Physiotherapie Schwerin
Werden Sie Lizenzpartner!
Hypnoseausbildung